Links zu den einzelnen Fortbildungsprogrammen §

Hessische Lehrkräfteakademie §

Staatliches Schulamt Offenbach §

Projektbüro für förder- und Kompetenzorientierten Unterricht §

Arbeitsstelle für Diversität und Unterrichtsentwicklung - Didaktische Werkstatt der Goethe Universität Frankfurt §

Fortbildungen Schuljahr 2017/18 §

Themenschwerpunkte §

Beratende Tätigkeiten Schuljahr 2017-18 §

Flyer §

ETEP §

ETEP-Fortbildung im Schuljahr 2017/2018
 

Die ETEP-Regionaltrainerinnen für die Stadt und den Kreis Offenbach, Jutta Berg und Isabelle Ritter, bieten für das kommende Schuljahr 2017/2018 eine weitere Fortbildung mit Zertifizierung durch das ETEP-Institut an. 

ETEP bedeutet Entwicklungstherapie/Entwicklungspädagogik und ist ein Programm zur Förderung von Schülerinnen und Schülern mit sozial-emotionalen Entwicklungsrückständen bzw. Verhaltensauffälligkeiten. ETEP kombiniert verhaltenstheoretische, psychodynamische und humanistisch-psychologische Ansätze. 

Die Fortbildung erstreckt sich über den Zeitraum des gesamten Schuljahres. Sie gliedert sich 40 Stunden Theorieanteil, praktische Erprobungen, Fallstudien und Übungen, wöchentliche Durchführung von ETEP-Unterricht, laufende Hospitationen und Beratung über das gesamte Schuljahr mit anschließender Zertifizierung durch die ETEP-Trainerinnen. 

Folgende Themen werden in der Fortbildung bearbeitet:  Einführung in das ETEP-Konzept  Kenntnisse und Analysen von sozial-emotionalem Verhalten  Die Entwicklungsstufen eines Kindes/Jugendlichen  Einsatz und Verwendung des ELDiB (Diagnoseinstrument)  Formulieren von Entwicklungszielen  Möglichkeiten der Unterrichtsgestaltung  Kennenlernen von Interventionsstrategien (positive Verhaltenssteuerung)  Entschlüsseln von Verhalten  Gruppendynamik 

Ziele der Fortbildung sind:  Die Professionalisierung der Kolleginnen und Kollegen hinsichtlich der Förde-rung von Schülerinnen und Schülern in ihrer sozial-emotionalen Entwicklung  Die effektive und verlässliche Verankerung von ETEP in der pädagogischen Ar-beit der Schule und im Schulprogramm  Installation einer laufenden ETEP-Lerngruppe durch die durch die teilnehmen-den Kolleginnen und Kollegen im Anschluss an die Fortbildung 

Voraussetzungen für die Fortbildung:  Die Teilnahme an der Fortbildung setzt voraus, dass die Schule eine Doppelbe-setzung für ETEP einmal wöchentlich pro Lerngruppe während der Fortbil-dungsphase gewährleistet  Regelmäßige verpflichtende Teilnahme der Kolleginnen und Kollegen an allen Modulen des Fortbildungsprojekts (je Team 2/3 Lehrkräfte bzw. Sozialpädago-gInnen)  Eine Selbstverpflichtung der Schule zur Implementierung von ETEP in das Schul-programm zur nachhaltigen Aufrechterhaltung und Umsetzung der erworbenen Fähigkeiten 

Die Fortbildung umfasst:  Das Angebot der Trainerinnen zur Vorstellung des ETEP-Programms und der Fortbildung auf einer Gesamtkonferenz oder Dienstversammlung (etwa 90 min.)  40 Stunden Theorie (5 Tage à 8 Stunden) sowie wöchentlich 2 Stunden ETEP-Unterricht während des gesamten Schuljahres  Mindestens 2 Hospitationen der ETEP-Trainerinnen im Unterricht der Teilneh-merinnen und Teilnehmer mit anschließender Beratung  Gegenseitige Hospitationen der Teilnehmer/innen  Abschluss mit Zertifikat; Zertifikatsanforderungen: 100 Fragen (multiple choice), Fallanalyse, ELDiB-Einschätzungen, Hospitation mit Colloquium  Die Teilnehmer erhalten eine Teilnahmebescheinigung (Theorie und Praxis) so-wie das Zertifikat des ETEP-Instituts 

Möglichkeiten im Anschluss an die Fortbildung:  Pädagogische Konferenz zur weiteren Planung und Umsetzung von ETEP  Angebot der Beratung des Schulentwicklungsteams durch die Trainerinnen  Teilnahme am jährlich stattfindenden RETEP-Treffen 

Material zur Fortbildung:  Curriculum für pädagogische Fachkräfte, 25€ (Bestellung über: info@etep.org)  ELDiB, 39€ (Bestellung über: foerdervereinjms@gmx.de)  Etwa 15€ für Texte und Übungen (werden von den Trainerinnen ausgeteilt) 

Termin Infoveranstaltung: Montag, 31.05.2017, 14.30 – 16.30 Uhr  

       Kreishaus Dietzenbach, Raum 1.A. 02 Kiryat Ono 

Fortbildungstermine Mittwoch, 27. 09. 17  

            Theorie:                               Montag,        23. 10. 17
                                                             Mittwoch,    08. 11. 17 
                                                             Mittwoch,    22. 11. 17
                                                             Montag,        11. 12. 17 
	       Jeweils von 9-17 Uhr im Raum Shandong 1. Stock 

Veranstaltungsort: Kreishaus Dietzenbach, Werner-Hilpert-Str.1 

Anmeldung: https://verwaltung.hessen.de/irj/HKM_Internet?cid=766276d2c33e4ec6d9be27b4fd442be4 

oder www.schulamt-offenbach.lsa.hessen.de 

Weiterbildung →Kurse →Fortbildungsprogramm → Veranstaltungsnr.: 50896564 → Suche starten 

Sollten Sie für Ihre Schule an einer unverbindlichen Vorstellung des ETEP-Konzepts interessiert sein, so wenden Sie sich gern per Mail an: jutta.berg@dfe-kreisoffenbach.de 

Förderdiagnostik §

Inklusion §

Konfliktbearbeitung §

Fortbildung „Mediation und konstruktive Konfliktbearbeitung im Schulalltag. Basisfortbildung für Lehrkräfte und Schulsozialarbeiter/-innen“ (30 Stunden)
Konflikte gehören zum schulischen Alltag - als Störung und als Feld sozialen Lernens. In dieser praxisorientierten Fortbildung werden
dieGrundlagen der Mediation vermittelt und es wird erarbeitet, wie damit im Alltag einer Schulklasse und als Streitschlichterangebot
gearbeitet werden kann.
http://www.silke-sauer.de/ 

Fortbildung für Coaches von Streitschlichtergruppen „Begleitung von SchülermediatorInnengruppen“ (2 Tage) 

Die Begleitung von Streitschlichter/-innen nach ihrer Ausbildung ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Sie reicht von der supervisorischen
Begleitung deren praktischen Erfahrungen über das vertiefende Üben zu organisatorischen Fragen: Wie kann man die Motivation hoch halten?
Wie kommen die Konflikte zu den Mediator/-innen. Dieses Seminar möchte Coaches von Streitschlichtergruppen unterstützen, die SchülerInnen
fachlich zu begleiten und für gute Rahmenbedingungen zu sorgen.
http://www.silke-sauer.de/ 

dies und das §

Stille und Konzentration in der Gruppe oder in der Klasse
Info http://www.kappes-vertrieb.de/newsletter/artpics/Stilleworkshop_3_web.jpg 

Institutionen und private Anbieter §

Bildungsakademie-Sonderpaedagogik §

Goethe-Lehrerakademie der Uni-Frankfurt §

Fortbildungsverantstaltungen für Lehrkräfte
Info http://www.gla.uni-frankfurt.de/ 

Didkatische Werkstatt Uni Frankfurt §

Fortbildungsangebot der Didaktischen Werkstatt der Uni Frankfurt
 

Testseminar §

weitere Infos: http://www.testseminare.de 

Traumapädagogik §

Drucken/exportieren